Zum Inhalt springen

Museum Horn

Höbarth- und Madermuseum

Öffnungszeiten: (1.April - bis 1.November) Di - So 10:00 bis 16:00

Ab 1. April 2021 wieder geöffnet.


Willkommen im Museum Horn

Höbarth- und Madermuseum

Josef_hoebarth.jpg
Josef Höbarth 1891-1952

Die Anfänge des Museums

Der Postbedienstete und leidenschaftliche Sammler Josef Höbarth (1891-1952) begründete 1930 das nach ihm benannte Museum, welches eine der größten urgeschichtlichen Sammlungen Österreichs beherbergt.
Seit 1973 befinden sich die Museen der Stadt Horn mit ihren urgeschichtlichen, stadtgeschichtlichen und volkskundlichen Sammlungen im zweigeschoßigen Gebäude des alten Bürgerspitals nahe dem Schloss.
Eine Antikensammlung (Sammlung Arthur Nowak) und eine Dokumentation über den Räuber Johann Georg Grasel ergänzen die anderen Sammlungen. Der Museumskomplex erfuhr eine bedeutende Erweiterung durch den Zubau des Madermuseums, das seit 1983 eine umfangreiche Sammlung landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen zeigt. Gründer dieses 1983 von Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger eröffneten Museums war der Landwirt Ernst Mader, der in Breiteneich bei Horn einen landwirtschaftlichen Betrieb führte und in der Pension "bäuerliche Altertümer" sammelte.

Besuchen Sie uns virtuell!



NEU! Festschrift ab sofort erhältlich: 90 Jahre Museumsverein Horn

Aus_dem_Schatten_der_Venus_90_jahre_museumsverein_buch.png

„Aus dem Schatten der Venus - 90 Jahre Museumsverein in Horn“

durchgehend vierfärbig, viele Abbildungen, 136 SeitenDer Inhalt bearbeitet wichtige Ergebnisse zur Geschichte der Stadt Horn und des Museums:Vom Bürgerspital zum modernen Museumskomplex – Studien zur Baugeschichte des Museums der Stadt Horn. Oliver Fries und Lisa-Maria Gerstenbauer

Die Stadtbefestigung von Horn – Revisited. Die Ergebnisse der bauhistorischen Ersterfassung 2007 und 2019/2020. Ronald Woldron, Oliver Fries und Lisa-Maria Gerstenbauer

 „Heimat und Wissenschaft“ Sammler, Sammelmotive und museale Konzepte im Museum Horn seit 1930. Martin Bauer

Die Sonderausstellungen des Höbarth- und Madermuseums 1957-2020. Erich Rabl/Wolfgang Andraschek

 Das Buch ist für jeden Horner spannend und vielleicht das ideale Weihnachtsgeschenk.

________________________________________________________________________

Buchverkauf im Museum Horn gegen tel. Voranmeldung unter der Tel. Nr.: 02982 2372

Preis € 12,-

Versand gegen Übernahme der Portokosten in Österreich € 5,- gerne möglich.



Winterpause!

Wir haben bis 31.März 2021 geschlossen

Wir freuen uns, Sie ab 1. April 2021 wieder bei uns im Museum Horn begrüßen zu dürfen.

Öffnungszeiten:

1. April - 15. November

Di-So 10-16 Uhr

 

 


Newsletter Anmeldung:

Bitte melden Sie sich hier zum Newsletter an:

* Pflichtfelder
/ ( mm / dd )

Bitte wählen Sie aus, wie sie von uns informiert werden wollen:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Informationsplattform. Wenn Sie zum Abonnieren unten klicken, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden. Lerne mehr über die DSGVO von Mailchimp.



Museum Horn Teil der „AREAacz“



Veranstaltungen & spezielle Führungen:


Eintrittspreise

Erwachsene € 4,-
Senioren € 3,-
Schüler/Studenten € 2,-
Schüler im Rahmen von Lehrveranstaltungen GRATIS
Schüler im Rahmen von Lehrveranstaltungen geführt € 2,-
Begleitendes Lehrpersonal von Schülergruppen GRATIS
Familie € 6,-
Gruppen (ab 10 Personen) € 3,-
Mammutpass für Kinder und Jugendliche € 1,- (ganzjährig freier Eintritt)
Mitglieder Museumsverein Horn Freier Eintritt
Mitglieder Krahuletzgesellschaft Eggenburg und Zeitbrücke Museum Gars Freier Eintritt
Inhaber NÖ Card Freier Eintritt
NÖ Familienpass 10% Ermäßigung